Adresse

 
Cyberneum
Spemannstr. 44
72076 Tübingen

 
Tel: 07071 601-510
Fax: 07071 601-520

Aktuellste Veröffentlichung

Strickrodt M Person und Meilinger T Person (November-9-2015) Movement, successive presentation and environmental structure and their influence on spatial memory in vista and environmental space Conference on Human Mobility, Cognition and GISc, University of Copenhagen: Department of Geosciences and Natural Resource Management, Copenhagen, Denmark, 33-34.

Export als:
BibTeX, XML, pubman, Edoc

Zur Institutswebseite:

   

Das Cyberneum

Forschung in einer virtuellen Welt benötigt - entgegen dem Anschein - physisch vorhandene, begehbare Räume. Aus diesem Grund entstand das Cyberneum - ein separates Gebäude mit viel Platz zum Gehen, Laufen und sogar zum Fliegen. Das Cyberneum ist eine Einrichtung für kybernetische Grundlagenforschung im Bereich der menschlichen Wahrnehmung und der Mensch-Maschine-Interaktion. Es ist Teil der Abteilung "Wahrnehmung, Kognition und Handlung" am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Cyberneum Gebaeude3 | Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim

Cyberneum Gebaeude5 | Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim

IMG 3742

IMG 4400

IMG 4403

Cyberneum Gebaeude2 | Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim

IMG 5947

IMG 3729 1

IMG 3727 1

IMG 3739

IMG 3735 1

IMG 3746

Cyberneum Gebaeude4 | Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim

IMG 3745

IMG 5945

IMG 5921

IMG 4409

IMG 3733 1

IMG 5922

IMG 5933

IMG 5935

IMG 5940

IMG 5941

Modernste VR-Technologie

Ausgestattet mit verschiedenen hochentwickelten VR-Systemen bietet es einzigartige Möglichkeiten, menschliche Wahrnehmung und die Interaktion von Mensch und Maschine zu untersuchen. Die Hauptuntersuchungsgebiete hier im Cyberneum sind die Wahrnehmung von Eigenbewegung, Interaktion mehrerer Benutzer, multisensorischer Integration und die Anwendung kybernetischer Modellierung bezogen auf Wahrnehmung und Handlung. In jedem dieser Bereiche ist es wichtig, die Prozesse zu verstehen, die unter natürlichen Bedingungen der menschlichen Wahrnehmung zugrunde liegen und dabei gleichzeitig exakte Kontrolle über alle Parameter der jeweiligen Experimente zu haben. Die rasante Entwicklung in der Computergraphik in den letzten Jahren mit neuen Algorithmen und Hardware für eine realistische Darstellung simulierter Realität („Virtuelle Realität“, kurz VR ) liefert uns das passende Handwerkszeug für Experimente, in denen der Informationsfluss zwischen Wahrnehmung und Handlung gezielt manipuliert werden kann. Dadurch sind wir in der Lage, sowohl Fragen der Grundlagenforschung als auch Fragen der angewandten Forschung in natürlichen Umgebungen präzise nachzugehen.
 
Im Cyberneum befindet sich unter anderem ein 6,5 x 6,5 m großes omnidirektionales Laufband ebenso wie einer der fortschrittlichsten Bewegungssimulatoren weltweit - der CyberMotionSimulator (CMS). Montiert auf einer zwölf Meter langen Linearachse, besitzt dieser Flug- und Fahrsimulator weitere sieben verschiedene Drehgelenke, die unabhängig voneinander angesteuert werden können. Damit kann er nicht nur einen großen Arbeitsraum abdecken, sondern auch Bewegungseindrücke und länger andauernde Beschleunigungen realistisch wiedergeben. Dieser Bewegungssimulator bietet in Kombination mit einem Display unter anderem die Möglichkeit, die gefühlte von der gesehenen Eigenbewegung zu entkoppeln. So können verschiedene Sinne getrennt voneinander betrachtet werden. Diese gezielte Manipulation von Sinnesreizen ermöglicht Rückschlüsse darauf, wie die Außenwelt in unserem Gehirn repräsentiert wird. 
 


Last updated: Montag, 31.08.2015