Virtual Tübingen Demos

Poster Virtual Tübingen (German only)

 

VT Website

 
 
Virtual Tübingen
   
Die Motivation für das Virtual Tübingen Projekt lag in dem Wunsch, eine natürliche, realistische und kontrollierbare virtuelle Umgebung für die Untersuchung menschlicher Raumwahrnehmung zu schaffen. Das Ziel dieses Projektes ist es, ein hoch-realistisches Modell der Stadt Tübingen zu erstellen, durch das man sich in Echtzeit bewegen kann. Das Projekt baut dabei auf das Experten- wissen in den Bereichen Virtual Reality und Navigation, das in unserer Abteilung im Laufe der letzten Jahre entstanden ist.
Es gibt mehrere Gründe, warum die Wahl für unsere virtuelle Stadt auf Tübingen fiel: zum einen hat die Altstadt Tübingens einen komplexen Aufbau mit Höhenunter- schieden, gewundenen Strassen unterschiedlicher Breite und einer Vielzahl von Häusertypen. Eine solch komplexe Umgebung erlaubt es uns, eine Vielzahl von Experimenten über Raumkognition durchzuführen, die uns viel umfangreichere Aufschlüsse über Navigationsleistungen beim Menschen geben können als Experimente in regel- mässig strukturierten Umgebungen, w.z.B. New York oder Mannheim. Der zweite Grund, warum die Wahl auf Tübingen fiel, ist dass wir einen hohen Grad an Realismus anstreben, der sich nur mit Techniken aus der Computergrafik wie 3D-Rekonstruktion und Texture- mapping (also dem Aufbringen von Fotos auf die erstellten 3D-Modelle) erreichen lässt. Der dazu notwendige Zugriff auf Architekturdaten wie Grundrisse und Stadtpläne, sowie auf Fotos von Gebäuden und anderen Landmarken ist natürlich am einfachsten für die eigene Stadt zu realisieren. Ein dritter Grund ist schliesslich, dass es uns die Modellierung der Altstadt Tübingens einfach macht, "navigationserfahrene" Versuchspersonen zu finden.
Last updated: Mittwoch, 17.04.2013