Ehemalige Laboratorien

Die folgenden Labore werden aktuell am Institut nicht mehr benutzt, aber wir hätten nichts dagegen, diese wieder in Betrieb zu nehmen. Bei Interesse und entsprechenden Fördermitteln, kontaktieren Sie uns gerne.

Das omnidirektionale Laufband bot die Möglichkeit beliebig große virtuelle Umgebungen zu erkunden und wurde für die Grundlagenforschung genutzt. Der Grundmechanismus bestand aus 25 Riemen (0,5 m breit), die auf zwei großen Ketten montiert waren. Die Ketten bildeten eine Bewegungsrichtung (bis zu 2 m/s), während die Riemen in orthogonaler Richtung (bis zu 3 m/s) liefen. [mehr]
Der CyberCarpet war eine kleine Kugellagerplattform. [mehr]
Mit der "Circular Treadmill" konnten wir die Interaktion zwischen dem propriozeptiven/kinästhetischen und dem vestibulären System bei aktiven Aufgaben wie dem Gehen untersuchen. [mehr]
Eine Tracking Halle mit den Maßen 7,55m x 6,18m x 3,5m und Tracking-Fähigkeiten (6 VICON® Bonita Kameras, Software Vicon® Tracker) diente als Haupttestraum für unsere Multi-Roboterforschung. [mehr]
Zur Redakteursansicht