Forschung im Cyberneum

Forschung im Cyberneum

Prof. Bülthoff führt jetzt seine Forschungsaktivitäten zur menschlichen Wahrnehmung & Kognition im Cyberneum fort. Hier nutzt er die einzigartigen Bewegungssimulatoren, die er mit seinen Mitarbeitern in den letzten zehn Jahren entwickelt hat. Die Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der Integration von Informationen der Seh-, Tast- und Gleichgewichtssinne sowie auf der Entwicklung von effizienten Algorithmen für Assistentssysteme. Diese Systeme sollen unserer älter werdenden Gesellschaft helfen, besser mit der im Alter zunehmenden Verschlechterung perzeptiver und kognitiver Fähigkeiten zurechtzukommen.

Bei der Erforschung der "Algorithmen der Wahrnehmung" werden Methoden aus der klassischen Psychophysik mit modernster Computergrafik und Virtueller Realität kombiniert. Die klassische Psychophysik beschäftigt sich dabei mit der mathematischen Beschreibung von Zusammenhängen zwischen physikalischen Reizen und den Empfindungen, die sie beim Menschen auslösen. Die Verwendung von Computersimulationen und realistischen virtuellen Umgebungen ermöglicht es, die psychophysischen Experimente mit einem größtmöglichen Maß an dynamischer Rückmeldung und Interaktivität bei gleichzeitig vollständiger Kontrolle über alle Aspekte der Simulation durchzuführen. So können exakte Ergebnissen über die menschliche Wahrnehmung erlangt werden.

Bewegungswahrnehmung ist grundlegend für das menschliche Verhalten. Sie erlaubt es sich in der Natur zu orientieren und mit der Welt zu interagieren. Das Ziel unser Forschung ist ein besseres Verständnis der Wahrnehmungs- und Kognitionsprozesse beim Laufen, Fahren oder Fliegen zu erzielen. [mehr]
Prof. Heinrich Bülthoff war von 1993 - 2018 Direktor der Abteilung "Wahrnehmung, Kognition und Handlung" am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik und führt jetzt seine Forschung mit einer kleinen Gruppe im Cyberneum fort. Im Folgenden sind einige der Projekte, die in dieser Zeit fertiggestellt wurden, aufgelistet: [mehr]
Hier finden Sie Hintergrundinformationen zum Thema Kybernetik. [mehr]
Zur Redakteursansicht